DIETER HILDEBRANDT & ROGER WILLEMSEN
 
 
Lieber Dieter,
vielen Dank für die vielen gemeinsamen Stunden die ich mit Dir bei unseren Gastspielen "Die Weltgeschichte der Lüge", im Pantheon oder im Rahmen der Reihe "Quatsch keine Oper" verbringen durfte. Diskutierend, Erzählend, manchmal Streitend, immer Respektvoll.
Danke für Alles!
Mit traurigen Grüssen
Rita
 
 
Die Weltgeschichte der Lüge
Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort
 
200-mal am Tag lügt ein Mensch im Durchschnitt. Die Schlange im Paradies hat damit angefangen und seitdem können wir nicht mehr aufhören. Die Urkunde, die den Kirchstaat begründet hat - gefälscht! Genau wie die, die Hamburg zur Hansestadt machte. Möglicherweise ist auch das halbe Mittelalter eine Erfindung. Im 18. Jh. hatte fast jeder Fürstenhof seinen eigenen Goldmacher, nur Gold konnte keiner von ihnen machen. Und dann das 19. Jh. - die große Zeit der Hochstapler! Sie verkaufen die Freiheitsstatue und vertreiben gallonenweise nichtexistentes Salatöl...
 
Nicht zu vergessen, dass niemand vorhatte, in Berlin eine Mauer zu bauen oder eine "sexual relation with that woman" hatte. Dieter Hildebrandt und Roger Willemsen haben sich die Weltgeschichte der Menschheit vorgenommen und dabei nichts als Lügen gefunden. Ein Abend zum Staunen, zum Schmunzeln und zum Misstrauisch werden.
 
Buch: Traudl Bünger und Roger Willemsen in Kooperation mit lit.COLOGNE
 
Hildebrandt, erbost: "Sie sind ja schlauer als Bastian Sick!"
Willemsen, schmollend: "Das trifft mich aber jetzt wirklich!"
Hildebrandt, einlenkend: "Ich nehme es zurück!"
Willemsen, verwirrt: "Meinen Sie, es kann uns jetzt noch jemand folgen?"
 
Roger Willemsen ist zur Zeit mit Dieter Hildebrandt und ihrem Programm
"Die Weltgeschichte der Lüge" auf grosser Deutschlandtournee. Da schwadronieren zwei lustvoll über Kunst, Politik und Wissenschaft, Religion, Journalismus und Biologie, fahren sich munter in die Parade, weisen sich in die Schranken und geben einander vergnügt eins über.