Red Bull Flying Bach
 
Vor drei Jahren stellten die Flying Steps, ihres Zeichens mehrfache Breakdance- Weltmeister, in Zusammenarbeit mit Opernregisseur Christoph Hagel ein ungewöhnliches Projekt auf die Beine: Red Bull Flying Bach. Hier trifft Klassik auf Breakdance und Urban Art erobert die Opernhäuser. Das ungewöhnlich mitreißende Projekt feierte ab der ersten Show sensationelle Erfolge weltweit und wurde zudem 2010 mit dem ECHO Klassik Sonderpreis ausgezeichnet.
 
Red Bull Flying Bach – die Show
 
Bach und Breakdance passen nicht zusammen? Das Gegenteil beweisen die vierfachen Breakdance-Weltmeister Flying Steps und Opernregisseur Christoph Hagel mit ihrer faszinierenden Performance Red Bull Flying Bach. Mit ihrer einzigartigen und innovativen Übersetzung von Bachs „Wohltemperiertem Klavier“ sprengen sie die Grenzen zwischen Hoch- und Jugendkultur. Ton für Ton. Schritt für Schritt. Mit Klavier, Cembalo und elektronisch verfremdeten Beats. Mit Headspins, Powermoves und Freezes. Mit Visuals. Mit eigener Geschichte. 70 Minuten lang.
 
Christoph Hagel, bekannt dafür klassische Musik an ungewöhnlichen Orten zu präsentieren (u.a. Don Giovanni im Berliner E-Werk), kombiniert hier die Musik Johann Sebastian Bachs gemeinsam mit der Choreographie von Flying Steps- Gründer Vartan Bassil zu einer außergewöhnlichen Show.
 
Die Erfolgsgeschichte
 
Nach der ausverkauften Deutschlandtournee 2010, trat Red Bull Flying Bach seinen Siegeszug durch die ganze Welt an: nach Australien, Asien, Nordafrika, Südamerika und Kanada führte sie in den vergangenen drei Jahren der Tourneeplan. Sie bereisten Dänemark, die Schweiz, Japan, die Ukraine, die Arabischen Emirate und Chile und faszinierten mit ihrem Projekt bereits mehr als 170.000 Zuschauer weltweit.
 
www.redbullflyingbach.de
http://www.flying-steps.de